Print Shortlink

Martinique – traditionsreiche Karibikinsel

Traumurlaub auf Martinique

MartiniqueAuf kaum einer karibischen Insel ist die Tradition und das Brauchtum so reichhaltig und vielfältig wie auf Martinique. Hier erlebt man neben tropischem Klima und türkisblauem Meer eine kreolische Lebensart, die über viele hundert Jahre hinweg mit exotischen Bräuchen und bunten Trachten gepflegt wurde. Auf Martinique wird französisch gesprochen, da sie ein Departement Frankreichs ist. Der indianische Name „Madinina, Insel der Blumen“ sagt schon viel aus über die prächtige Insel mit riesigen Palmen, Alleen und blühenden Bäumen. Auf Martinique lebt Tradition und Handwerk nebeneinander, zahlreiche Juweliere bieten den Kunden Goldschmuck mit herrlichen kreolischen Motiven, der von Damen gern zu festlichen Anlässen getragen wird. Aber auch echte Madras-Stoffe, Karibische Flechtkunst und hübsche Sachen aus Edelholz werden angeboten. Kulinarisch bietet Martinique feinste traditionelle Gerichte, dazu Likör aus eigener Herstellung, Zuckerrohrsirup und viele weitere köstliche kreolische Spezialitäten.

Martinique – Traumstrände und einsame Buchten

Martinique hat seinen Gästen alles zu bieten, was einen echten Traumurlaub ausmacht. Ob aufregendes Nachtleben oder romantischer Badeurlaub, hier ist alles möglich! Buchen Sie, wenn Sie Wassersportler sind, einen Tauchurlaub auf Martinique, und Sie werden garantiert begeistert sein! Entdecken Sie die Unterwasserlandschaft von Martinique, Guadeloupe und Dominica, oder chartern Sie ein Motorboot und entdecken die herrlichen Strände vom Meer aus. Ein Abstecher nach Saint Lucia lohnt sich, mit dem Boot werden Sie zum abenteuerlichen Inselhüpfer und sind nicht an einen einzigen Ort gebunden, sondern können beeindruckende Tagestrips unternehmen. Für Martinique kann man aber auch an Land tolle Aktivitäten buchen, zum Beispiel auf Schmugglerwegen die Geheimnisse des Urwalds erkunden oder am Marathon durch den Dschungel teil nehmen.

Ausflugstouren zu karibischen Inseln

Auf Martinique bietet es sich an, einen Leihwagen zu mieten, am besten mit unbegrenzter Kilometerzahl. Wenn Sie lieber über das Wasser zu anderen Inseln möchten, ist das ebenfalls kein Problem. Die Verbindungen zu anderen karibischen Inseln sind auf Martinique sehr gut, mit der Schnellfähre kann man innerhalb von etwa zwei Stunden die nächsten Trauminseln erreichen. Nach Dominica sind es mit der Fähre etwa 90 Minuten. Die eher wilde, sehr natürliche Insel, auf der noch einige Karibenindianer zu Hause sind, bietet seinen Gästen Bootsfahrten inklusive Walbeobachtung an, die man nie wieder vergisst. Auch eine Wanderung mit erfahrenem Führer zum Wasserfall mitten im Dschungel ist ein atemberaubendes Erlebnis! Von Dominica kann man weiter nach Saint Lucia reisen, die Schnellfähre bringt Sie in etwa vier Stunden hinüber. Hier wird englisch gesprochen, denn Staatsoberhaupt ist niemand anderes als die Queen! Zurück geht es dann wieder nach Martinique. Übrigens gibt es auf Martinique sehr interessante Kulturstätten und Museen zu entdecken, zum Beispiel die traditionsreichen Rum-Brennereien wie Neisson in Le Carbet oder Saint Etienne in Le Gros Morne. Den fruchtigen weißen Rum trinken die Bewohner Martiniques gern als Apéretif, den vollmundigen Rhum Vieux genießen sie nach dem Essen, und dann am liebsten pur! Sehr beliebt sind auf Martinique Mischungen von Rum mit tropischen Säften, getrunken als erfrischender Punsch oder leichter Planteur. Martinique hat den Touristen viel zu bieten, ob Schätze vom Meer oder vom Land, und die kreolischen Einflüsse machen alles noch ein wenig interessanter und vor allem liebenswerter.

Bildquellenangabe: lucky-pixel  / pixelio.de

Leave a Reply