Shortlink

Trinidad & Tobago – karibische Paradiese

Traumurlaub in der Karibik – Trinidad und Tobago

Tobago is a ParadiseTrinidad und Tobago befinden sich weit im Süden, mitten in der atemberaubend schönen Karibik. Mit einem Meer, das in leuchtendem Türkis schimmert, idyllischen Buchten und herrlichen Landzungen, wo noch keine Hotels die Natur verdrängt haben, bieten Trinidad und Tobago tatsächlich noch menschenleere Strände. Sonnenschein gibt es hier satt, bei sommerlichen 29 Grad Lufttemperatur und einer beinahe gleich hohen Wassertemperatur lässt es sich unter strahlend blauem Himmel so richtig gut gehen! Gut zehn Flugstunden entfernt von Europa liegen die zwei Inseln. Das kleine Tobago mit beliebten Orten wie Speyside, Charlottenville, Scarborough und dem wunderbaren Buccoo Reef im karibischen Meer. Tobago zählt zu den schönsten Inseln. Die Einwohner von Tobago necken gern ihre Nachhbarn von Trinidad mit dem Spruch: Trinidad is nice, Tobago is a paradise. Zu Deutsch: Trinidad ist ja ganz nett, aber Tobago ist ein Paradies! Die weitaus größere Insel Trinidad lockt mit den herrlichen Städten Port of Spain, Brickfield, Toco, Las Cuevad, Point Radix, und Maracas Bay Village. Europäer können sich zwischen beiden Inseln kaum entscheiden, denn ein Urlaub in der Karibik ist auf Trinidad wie auch auf Tobago ein unvergesslich schönes Erlebnis.

Party und Natur auf Karibischen Inseln

Von gut gelaunten Calypso-Rhythmen bis zu lautlosen Buchten und grandiosem Regenwald ist hier alles geboten, was das Urlauberherz nur begehrt. Wer gern feiert und ein aufregendes Nachtleben sucht, der ist in Port of Spain auf Trinidad gut untergebracht. Besonders am Rosenmontag wird die ganze Stadt zum Tollhaus! Die Karibikinsel Trinidad feiert am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag den Höhepunkt ihres weltweit beliebten Carnival. Beschwingte Rhytmen und die Klänge der lauten Steel-Drums hört man dann in der ganzen Stadt. Bevor dann auch hier der Karveval zu Ende geht, wird am Aschermittwoch nochmal so richtig gefeiert, und dabei geht es recht erotisch zu! Männer und Frauen tanzen gut gelaunt in fantastischen Kostümen durch die Straßen und lassen in beinahe eindeutiger Umarmung ihre Hüften kreisen. Für jeden Zuschauer ein prächtiges, gefühlvolles und berauschendes Spektakel. Direkt nach dem Trubel des Karnevals ist dann auch in Port of Spain wieder Ruhe und Natur pur angesagt. Die große Show, die wie ein wildes Naturereignis über die Stadt gerollt ist, geht zu Ende und die Natur selbst wird wieder zum Höhepunkt der Stadt.

Unendlich lange Traumstrände der Karibik

Romantische Buchten wie gemalt, Strände so unendlich lang und paradiesisch schön, auf der Hauptinsel Trinidasd gibt es wunderschöne Badeorte mit beinahe zwei Kilometer langen Stränden: im Norden die goldene Maracas Bay und den Mayaro Beach, im Osten die weiße Manzanilla Bay. Schon hier meint man zu träumen! Doch zweifelsohne hat die kleine Nachbarinsel Tobago tatsächlich die echten, die wahren Traumstrände zu bieten, bei deren Anblick man sich erstaunt die Augen reibt und sich fragt, ob diese Natur tatsächlich echt ist! Wirklich tausend mal schöner als auf jeder Ansichtskarte ist hier die Realität! Karibik Urlaub auf Tobago übertrifft sämtliche Erwartungen. Die schönsten Badeplätze findet man am berühmten Pigeon Point, am Speyside Beach an der Windward Road, die zwischen Scarborough und Speyside verläuft und einen überwältigenden Ausblick über die Küste bietet. Und bei diesem Panorama bestätigt beinahe jeder Karibik-Urlauber gern: Trinidad is nice – Tobago is a Paradise!

Bildquellenangabe: Gerhard Benfer  / pixelio.de
Shortlink

St. Vincent – wo die Karibik noch Karibik ist

St. Vincent – Naturbelassen und unverfälscht schön

St.Vincent Bay mit "Washington's Kopf"Die Insel St. Vincent gehört zu den ursprünglichsten Orten der gesamten Karibik. Ihr Name leitet sich von einer der damaligen britischen Kolonien ab. Heute gilt das Eiland als sehr natürlich, unverfälscht und bemerkenswert interessant. Die Menschen, welche auf St. Vincent leben, werden die schwarzen Kariben genannt. Sie gehören einem uralten Stamm an, dessen Anfänge bis heute nicht geklärt werden konnten. Die schwarzen Kariben führen ein althergebrachtes, konventionelles Leben. Ihre zuverlässigste Haupteinnahmequelle ist die Fischerei. Viele Einwohner bauen hier aber auch Bananen, Zuckerrohr, Baumwolle, Kokusnüsse oder Pfeilwurz, das sogenannte Maranta an. Die Natur St. Vincents präsentiert sich üppig und in voller Pracht. Die Mehrheit des gesamten Eilandes macht der Dschungel aus. Er umgibt zahlreiche, zum Teil sehr hohe Vulkane. Hier findet man noch die echte Karibik, vollkommen natürlich und scheinbar unberührt.

Disney in St. Vincent – Daher kennen auch Sie die Insel!

Was viele Leute gar nicht wissen ist, dass sie die unvergleichbare Schönheit St. Vincents schon mindestens einmal in ihrem Leben gesehen haben. Nicht direkt in Wirklichkeit und Ort, aber auf der Kinoleinwand in einem der erfolgreichsten Hollywood Spielfilme aller Zeiten: In Jerry Bruckheimers „Pirates Of The Caribbean – The Curse Of The Black Pearl“ zu Deutsch: In „Piraten der Karibik – der Fluch der Black Pearl“. Sie haben richtig gelesen, die karibische Insel St. Vincent machte einen Hauptteil der Drehorte zum Filmspektakel rund um Johnny Depp, Orlando Bloom und Keira Knightley aus. Sie werden sich erinnern: Der erste Teil der legendären Filmreihe ist bereits im Jahre 2003 erschienen. Er erzählt die spannende und zugleich lustige Geschichte von Captain Jack Sparrow, dem besten Piraten, den die Welt je gesehen hat, seinem jungen Begleiter William „Will“ Turner sowie dessen Herzensdame, der wunderschönen Elizabeth Swann. Auch Superstar Marlon Roudette, der Sänger der englischen Band Mattafix kommt ursprünglich aus St. Vincent.

Die Geschichte St. Vincents – von Karibik Indianern, Engländern und Schwarzen

Die Geschichte von St. Vincent besagt, dass die Insel im Januar des Jahres 1498 von keinem geringeren als dem berühmten Seefahrer Christoph Kolumbus entdeckt wurde. Weiter munkelt man, dass das Volk der schwarzen Kariben entstanden sei, als sich die farbigen Sklaven der Engländer mit den karibischen Indianern, welche schon immer auf der Insel beheimatet waren, vermischt haben. Diese Aussage konnte aus Sicht der heutigen, modernen Wissenschaft jedoch nicht zu 100 Prozent bestätigt werden. Fest steht aber: Heute ist St. Vincents in der Karibik ein begehrtes Traumziel für Urlauber aus der ganzen Welt.

Bildquellenangabe: tokamuwi  / pixelio.de
Shortlink

Karibik-Reise online buchen

Karibik – Buchung per Mausklick

Die Karibik genießenEinfach per Mausklick eine herrliche Traumreise erleben und den nächsten Karibik Urlaub direkt online buchen, das hört sich einfach und verlockend an. Aber jeder, der seinen Karibik Urlaub über das Internet bucht, sollte einige wichtige Dinge kennen und beachten. Nur im seriösen Reiseportal, das ein vollständiges Impressum bietet und den Sitz des Unternehmens, die Rechtsform und die Geschäftsführung nennt, kann man vertrauensvoll den nächsten Urlaub buchen. Wenn Sie online Preise vergleichen, müssen Sie immer darauf achten, dass die Angebote, die verglichen werden, tatsächlich die gleichen Leistungen enthalten. Was nützen Ihnen 200 Euro Preisersparnis, wenn der Pool im Hotel viel zu klein und der Strand drei Kilometer entfernt liegt? Achten Sie auf die Hotelkategorie und die Verpflegung, das Reiseziel, der Flughafen und auch die Reisezeit müssen bei einem gerechten Preisvergleich identisch sein. Hinzu kommt, dass das billigste Hotel längst nicht immer das Beste ist. Vielleicht ist der Transfer vom Flughafen doppelt so lang oder nicht im Preis enthalten, eventuell ist das Hotelzimmer viel kleiner oder nicht klimatisiert.

Günstige Flüge und preiswerte Hotel in der Karibik

Im Internet gibt es immer aktuelle Angebote wie Lastminute Reisen oder auch Schnäppchen für Frühbucher. Das gilt natürlich auch für Reiseangebote in die Karibik. Viele Veranstalter bieten günstige Komplett-Angebote, die inklusive Flug, Transfer und Hotel bei Bedarf auch noch am Strand liegen, den Meerblick beinhalten und eine Menge für Wellness und Kinder parat haben. Achten Sie auch auf Kundenbewertungen über den Strand und den Pool, ob das Hotel beliebt ist und das Personal freundlich und zuvorkommend. Gibt es ein Sportangebot oder ist die Hotelanlage familienfreundlich eingerichtet? Werden Informationen zur Karibik-Insel oder zum Ort gegeben? Welche Sehenswürdigkeiten gibt es, welche Möglichkeiten für aktiven Wassersport? Werden Ausflüge geboten, vielleicht Tauchausflüge zum Riff, ausgedehnte Wandertouren durch die Landschaft oder Ausflüge mit Booten zu einsamen Buchten? Überlegen Sie genau, was Ihnen wichtig ist, und worauf Sie auf keinen Fall verzichten möchten. Denn das sollte auf jeden Fall im Angebot enthalten sein.

Die Karibik genießen und entdecken

Wenn Sie gern jeden Tag etwas Neues erleben möchten, ist vielleicht eine Kreuzfahrt durch die Karibik der richtige Urlaub für Sie. Auch eine Kreuzfahrt können Sie heute über das Internet direkt online buchen. Oft wird der online gebuchte Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff deutlich günstiger, als wenn man über den Katalog bucht. Wer Fragen hat, wendet sich an die kostenlose Hotline, achten Sie darauf, dass diese geboten wird. Abfahrtshäfen für Kreuzfahrtschiffe gibt es in Deutschland beispielsweise in Bremerhaven, Düsseldorf und Hamburg, die Reise geht dann zu den Kanarischen Inseln, in die Karibik, nach Afrika oder zu den Emiraten. Es gibt kaum ein Traumland, das nicht angesteuert wird. Schauen Sie sich online das Schiff genau an, mit dem Sie auf Kreuzfahrt gehen möchten, und auch über die Reederei können Sie sich informieren. Dazu gibt es viel Wissenswertes über das Urlaubsland, Informationen über Land und Leute, die aktuelle Währung, das Essen, Tipps für günstige Restaurants und abenteuerliche Ausflüge. Eine Kreuzfahrt in die Karibik ist ein Erlebnis, das man niemals wieder vergessen wird. Einfach traumhaft schön.

Shortlink

Die Wunder der Karibik vereint auf einer Insel

Die karibische Sonne Tobagos bringt jedes Herz zum Schmelzen

KaribikurlaubWenn ich an die Karibik denke, dann denke ich an weiße Sandstrände, Palmen, das türkisblaue Meer, Erholung und Entspannung. Ein Ort, der all das vereint ist das wunderschöne Tobago, eine idyllische Hauptinsel des karibischen Inselstaates Trinidad und Tobago vor der Nordküste von Südamerika. Auf Tobago scheint das Leben angenehm leicht, besonders für uns, die wir die Insel nur eines der schönsten Urlaubsziele unserer Welt kennen. Diese Insel im atlantischen Ozean ist wirklich mit keiner anderen zu vergleichen. Menschen, die einmal dort gewesen sind werden wissen wovon ich spreche. Auf Tobago scheint immer die Sonne, die Menschen dort sind freundlich und zu jeder Zeit hilfsbereit. Auch gibt es viele Unternehmungsmöglichkeiten: Man kann einen herrlich faulen Tag am Strand verbringen, zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigen, oder an den verschiedensten Sportangeboten teilnehmen. Wer möchte kann auch zum Tanzen gehen. Für ihre unverkennbare Musik sowie deren Rhythmen ist Tobago bis weit über seine Grenzen bekannt und beliebt.

Karibikurlaub so paradiesisch schön, wie er im Buche steht

Man sagt, dass die einzigartige Schönheit Tobagos schon vielen Künstlern als Quelle der Inspiration gedient haben soll. So auch dem britischen Schriftsteller Daniel Defoe, der von 1660 bis 1731 in der englischen Hauptstadt London gelebt haben soll. Defoe war kein Geringerer, als der Autor von „Robinson Crusoe“, einer Geschichte, die auf der ganzen Welt bekannt geworden ist. Sie erzählt aus dem Leben eines Seemannes, der auf tragische Art und Weise an das Ufer einer einsamen Insel gespült wird und dort zahlreiche Abenteuer bestreitet. Schenkt man einer weiteren, alten Legende Glauben, dann muss es sich bei dieser Insel um Tobago gehandelt haben. Kein Wunder, dass die Einwohner Tobagos bis heute stolz darauf sind, ihre Insel als Schauplatz einer solchen Erfolgsgeschichte zu wissen. Besonders, da im 1719 erschienenen Roman geschrieben steht, dass es sich bei dieser Insel um einen absolut einzigartigen Ort handle, der dem Garten Eden – dem himmlischen Paradies gleicht, wie kein anderer auf dieser Welt

Tobago – glanzvollste Insel in der Karibik

Und es stimmt wirklich: Einmal auf Tobago angekommen, wird jeder Besucher im Paradies willkommen geheißen! Es gibt so viele Wunder, die man hier entdecken kann. Von bunten Fischen im glasklaren Wasser, über farbenprächtige Vögel in der Luft, bis hin zum Regenwald mit all seinen Pflanzen und Wasserfällen: Auf Tobago kommen die prächtigsten Seiten der Karibik zusammen! Überzeugen Sie sich selbst und buchen Sie Ihren nächsten Urlaub auf Tobago – der wohl glanzvollsten Insel in der Karibik!

Bildquellenangabe: Jürgen Oberguggenberger  / pixelio.de
Shortlink

Karibik-Urlaub auf Barbados

Very British – Barbados in der Karibik

Barbados Wer nach Barbados kommt, merkt schnell, dass es sich hier um eine Insel mit britischem Charakter handelt. Der Staat gehört zum Commonwealth, viele hundert Jahre lang kamen britische Siedler hierher und hatten britischen Stil und den berühmten Linksverkehr im Gepäck. Bridgetown, Hauptstadt von Barbados, gehört sein 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe, besonders die herrliche Altstadt und das ehemalige Garnisonsgelände erinnern an die Kolonialmacht Britanniens. Viele Sehenswürdigkeiten auf Barbados haben englischen Stil und Charme, so zum Beispiel Sam Lord`s Castle, das 1820 vom berühmten Piraten Samuel Hall Lord erbaut wurde, die Bridgetown Synagoge in der Nähe der Broad Street in Bridgetown, Gun Hill Signal Station der Britischen Armee aus dem Jahr 1818 mit beeindruckender Aussicht vom Hügel und National Heroes Square mit Parlament und dem Nelson Monument. Das älteste Gebäude auf Barbados, St. Nicholas Abbey, erinnert an die goldene Zeit der Zuckerplantagen. Zwar war sie als Abteil benannt, jedoch fanden hier nie religiöse Zeremonien statt. Die herrlichen Badestrände von Barbados liegen zum großen Teil an der Westseite, die Küste im Osten ist urwüchsig und wild. Die Traum-Insel Barbados gehört zu den reichsten Ländern in der Karibik und produziert als Geburtsort des Rums ebensolches Getränk in großen Destillerien.

Karibik-Insel Barbados im November und Dezember erleben

Von Dezember bis Mai ist es auf Barbados am schönsten, dann darf man 22 bis 29 Grad Celsius und 8 Sonnenstunden am Tag genießen. Auch jetzt im November erfreut eine Wassertemperatur von 27 Grad die Badegäste! Wenn bei uns in Deutschland Sommer ist, dann ist es auch wunderschön auf Barbados, man muss jedoch mit einigen Regentagen rechnen. Von Juli bis Oktober dauert auf der Insel die Hurrikan-Saison mit 16-18 Regentagen im Durchschnitt. Barbados ist in etwa so groß wie Bremen und gilt damit als überschaubare kleine Insel mit einer Länge von ca. 40 Kilometern. Die Landessprache ist, wen wundert es, Englisch, bezahlt wird mit Barbados Dollar. Im Gegensatz zu anderen Karibischen Inseln ist Barbados nicht aus einem Vulkan entstanden, sondern besteht aus Kalkstein. Sehr beliebt ist Barbados von November bis Juni bei Windsurfern, die hier optimale Bedingungen vorfinden. Aber auch andere sportliche Aktivitäten wie Tauchen, Segeln und Wasserski sind genau wie das Hochseefischen und Golfspielen auf Barbados möglich. Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass notwendig, eine Visum-Pflicht besteht für Deutsche Urlauber nicht. Impfungen sind nicht notwendig, für die gesundheitliche Versorgung stehen mehrere Krankenhäuser und Ärzte auf Barbados zur Verfügung.

Bildquellenangabe: Hans-Dieter Buchmann  / pixelio.de